Milly

Milly

Das italienische Publikum erinnert sich an Milly als elegante Schauspielerin und raffinierte Sängerin, die im Piccolo Teatro in Mailand oder dem Fernsehprogramm Studio Uno auftrat und mit tiefer, sinnlicher Stimme zusammen mit Giorgio Strehler Brecht vortrug oder mit Mina Lieder aus den vierziger Jahren sang. Aber die Karriere von Carolina Mignone, wie ihr eigentlicher Name lautete, hatte lange vorher begonnen, als sie, noch keine dreißig Jahre alt, ihre ersten Platten aufnahm, nachdem sie zuvor mit einem Trio, zu dem ihre Schwester Gaetana (genannt Miti) und ihr Bruder Ottone (genannt Totò) gehörten, auf die Bühne getreten war. Das Trio trat in Revuetheatern auf, von wo aus der Sprung zum Film kurz war, auch dank Regisseuren wie Mario Mattoli und Mario Bonnard. Millys Karriere wurde jedoch durch ihre problematische Beziehung zu Prinz Umberto von Savoyen beeinträchtigt, nach deren Ende sie aus Italien in die USA floh, wo sie viele Jahre blieb. Als sie nach dem Zweiten Weltkrieg nach Italien zurückkehrte, konnte sie ihre Karriere sowohl im Theater wie im Fernsehen erfolgreich fortsetzen. Diese Playlist konzentriert sich jedoch auf ihre ersten Plattenaufnahmen aus den Jahren 1933 und 1934, und man kann kaum glauben, dass die silberhelle Stimme der jungen Milly sich schließlich zum faszinierenden Timbre der raffinierten Interpretin verwandeln sollte, an die sich viele aus der eleganten schwarz-weißen Anfangszeit des Fernsehens erinnern.

1 - Non so perche'

Autore: Alfredo Bracchi D'Anzi

Esecutore: Milly

Casa discografica: Columbia

2 - Un papa'

Autore: Marf Vittorio Mascheroni

Esecutore: Orchestra Ferruzzi Milly

Casa discografica: Columbia

3 - Credimi

Autore: Marf Vittorio Mascheroni Ray

Esecutore: Orchestra Ferruzzi Milly

Casa discografica: Columbia

4 - Valzer delle viole

Autore: Alfredo Bracchi Giovanni D'Anzi

Esecutore: Milly

Casa discografica: Columbia

Anno: 1930-1939

5 - Tu sempre tu

Autore: Marf Vittorio Mascheroni Ray

Esecutore: Orchestra Ferruzzi Milly

Casa discografica: Columbia

6 - Cade una stella

Autore: M. Consiglio T. Mignone

Esecutore: Orchestra Ferruzzi Milly

Casa discografica: Columbia

7 - Tango del cuore

Autore: Bracchi Dereno

Esecutore: Milly

Casa discografica: Columbia

8 - Amore strano

Autore: Bergamini Borella

Esecutore: Milly

Casa discografica: Columbia

9 - Lasciami sognar Nikita

Autore: Giari Marf

Esecutore: Orchestra Ferruzzi Milly

Casa discografica: Columbia

10 - Cercando l'amore

Autore: Bracchi D'Anzi

Esecutore: Milly

Casa discografica: Columbia

11 - M'ha detto di no

Autore: Dan Caslar Galdieri

Esecutore: Milly

Casa discografica: Columbia

12 - Dicevo al cuore

Autore: Mari Mascheroni

Esecutore: Orchestra Ferruzzi Milly

Casa discografica: Columbia