La canzone balneare

Strandmusik

Das Phänomen der 'Strand-Musik' , das zu Beginn der 1960er Jahre aufkam, war Ausdruck des wirtschaftlichen  Aufschwungs. Es verkörperte die Begeisterung darüber, dass Urlaub nun zu einem Massenphänomen wurde (eine absolute Neuheit für die Italiener), und spiegelte die Verwandlung des Strands in einen Ort für Flirts und Begegenungen, in Tanzfläche und Freiraum, wo die Liebe im Laufe eines Sommers kommt und wieder geht. Diese Musik ist oft mit Filmen und Komödien, der Entdeckung des Körpers und von Modetänzen und dem Aufkommen der Jugendkultur verbunden. Die Plattenindustrie griff die Zeichen der Zeit auf und verwandelte sie in kommerzielle Erfolge, die zu Klassikern wurden und den Mythos der fabelhaften Sixties nähren. Die Sammlung umfasst fünfzig Stücke, darunter Hits, Raritäten, Coverversionen, Autorenlieder, Twist, Surfmusik, langsame Stücke und einige Beispiele für Revivals aus des 1980er Jahren. Unter den Interpreten sind Stars jener Zeit (von denen einige noch heute aktiv sind), aber auch One-Hit-Wonder, die auf der Welle (!) mitschwammen sind, aber bei Sonnenuntergang wieder verschwunden waren...