Rimmel

Francesco De Gregori, 1975

Mit diesem Lied wurde De Gregori 1975 beim großen Publikum erfolgreich, was ihm bis dahin, drei Jahre nach dem Erscheinen seines Debütalbums, noch nicht gelungen war. Es ist die Geschichte vom Ende einer Liebe. De Gregori erzählt sie, indem er einige Bilder dieser Liebe scheinbar zusammenhanglos aneinanderreiht, die aber gemeinsam sehr eindringlich das Gefühl von Verlorenheit und Entsetzen vermitteln, das eintritt, wenn wir auf einmal feststellen, dass der Mensch, der stets an unserer Seite war, uns für immer verlässt, wenn ich deinen Namen von meiner Fassade entferne. Die Musik, der Gesangsstil und die Auswahl der Instrumente für das Arrangement bringen De Gregori große Bewunderung für Bob Dylan zum Ausdruck, insbesondere das Zusammenspiel Klavier-Hammondorgel, das allein schon den von Dylan inspirierten Rahmen verkörpert, in dem sich Rimmel bewegt. Die großartige Idee, einen Kontrabass und keinen Elektrobass einzusetzen, gibt dem ganzen Lied eine elegante Leichtigkeit, im Wechsel von direkter und indirekter Rede, der wie ein Drehbuchentwurf für ein mögliches Video erscheint. Rimmel ist auch der Erfolg des gleichnamigen Albums zu verdanken, das De Gregori „heimlich“ aufnimmt, indem er die tatsächlichen Studioaufnahmen als Probeaufnahmen ausgibt, mit dem Ziel, die völlige Kontrolle über die Situation zu erlangen. Im Laufe der Jahre nimmt De Gregori eine ganze Reihe unterschiedlicher Versionen auf, von denen es aber keine mit der überlegenen harmonischen Sequenz von Klavier und Kontrabass am Anfang aufnehmen kann.

Rimmel
Zusatzinformation
Zusatzinformation
Anno 1975
Artista Francesco De Gregori
Album Rimmel
Casa discografica RCA Records Label